Coworking im Nikolaiviertel (Café Toute Sweet)

 

Vor meinem heutigen Hautarzttermin wollte ich noch schnell meine Mails lesen und war schon eine Stunde zu früh in der Straße meiner Ärztin. Durch Zufall habe ich das tolle Café Toute Sweet entdeckt. Das hat mich auf die Idee gebracht, eine neue Kategorie zu gründen „MFO Coworking“. Ich denke gerade in Berlin geht es vielen Freelancern so, dass sie in dem ein oder anderen Café doof angeschaut werden, wenn sie den ganzen Tag mit dem Laptop dort sitzen. Es gibt natürlich Klassiker, wie St.Oberholz, Betahaus Café, Factory, Unity, Unicorn,… die sich auf Coworking spezialisiert haben. Aber es ist doch immer sehr nett, in einem etwas anderen Ambiente zu arbeiten.

Der Name des Cafés ist übrigens eine FrEnglisch Kombination :-). Da wird immer über DEnglisch gelästert… Und die Bedienung war eine Holländerin, das passt ja!
Französisch: tout de suite; Deutsch: sofort/ umgehend/ hintereinander
FrEnglisch: toute sweet; Deutsch: alles süß
Um noch mehr für Verwirrung zu sorgen – Google Translate spuckt bei Deutsch – Holländisch folgendes aus:
Deutsch: alles süß; Holländisch: alles sweet
Alles clear?? Wobei sich „Café Toute Sweet“ wohl wesentlich schöner anhört, als „Café Alles Sweet“. Oder was meint Ihr?

Adresse:
Am Nussbaum 8
Berlin 10178
Facebook: https://www.facebook.com/toutesweetberlin/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*